Der Kunde

Als Principal Member von Mastercard und Visa bietet EVO internationale Lösungen für die Akzeptanz und Transaktionsverarbeitung von Debit- und Kreditkarten im stationären Handel, im E-Commerce und im Versandhandel sowie an Geldausgabeautomaten an.

Der Kunde wird seit 2004 von Zellwerk betreut. Damals firmierte das 1999 von der Deutschen Bank und der BHS Verwaltungs AG gegründete Unternehmen unter dem Namen Pago    eTransaction Services GmbH. 2008 übernahm die Deutsche Bank sämtliche Anteile der BHS und aus „Pago“ wurde die Deutsche Card Services GmbH.

2012 schließlich übernahm die EVO Payments International LLC, einer der führenden amerikanischen Payment Service Provider mit Sitz in New York, das Unternehmen von der Deutschen Bank. Heute firmiert das Unternehmen als EVO Payments International GmbH in Köln.

Seit 2004 haben wir mehrere TYPO3 Websites für Pago und später die Deutsche Card Services produziert. 2013 kurz nach der Übernahme durch EVO, hat Zellwerk in Zusammenarbeit mit der Düsseldorfer Agentur dreimarketing eine neue international ausgerichtete Corporate Website mit TYPO3 umgesetzt.

Im weiteren Verlauf der Zusammenarbeit wurden sieben neue Ländergesellschaften und Joint Ventures kurzfristig in eigenen TYPO3 Instanzen abgebildet und auf das jeweilige Corporate Design angepasst. Updates und globale Style-Änderungen wurden mit einem selbst entwickelten Script zentral über alle Instanzen ausgerollt um den Wartungsaufwand überschaubar zu halten.

Darüber hinaus wurden von Zellwerk Anwendungen und Workflows für Vertriebsprozesse bei EVO programmiert.

2017 wurde ein Relaunch der Website notwendig, um die geänderte Unternehmensstrategie besser abzubilden und um technisch auf dem neusten Stand zu sein. Die neue Website ist seit November online. Der neue Auftritt basiert ebenfalls auf TYPO3 und Bootstrap und beinhaltet mehrere individuelle Erweiterungen.

Unter anderem hat Zellwerk ein Modul für die regelmäßige Durchführung von Kundenbefragungen programmiert. Aus den Antworten der Kunden wird der sogenannte Net Promoter Score (NPS) errechnet. Die Entwicklung des NPS wird kontinuierlich aufgezeichnet, um die Kundenzufriedenheit über einen längeren Zeitraum beobachten zu können. Der NPS wird grafisch im TYPO3 Backend dargestellt.

Um den Vertrieb optimal zu unterstützen, wurde eine Erweiterung konzipiert und umgesetzt, die es Interessenten ermöglicht, mit wenigen Klicks die passende Lösung für den Einstieg in den bargeldlosen Zahlungsverkehr mit EVO zu finden.

Leistungen

Beratung, Responsive Webdesign, TYPO3 Programmierung, Anwendungsentwicklung, Security, Managed Hosting.

Website ansehen